Die Netze werden vom Unternehmen AWAH montiert. Das Unternehmen ist auf die Ausführung von Arbeiten an schwierig erreichbaren Stellen spezialisiert und ist zuständig für die Wartung der Beschichtung der Stahlunterbauten der 140m hohen Windkraftanlagen in der Nordsee.

Da am Ort keine Gerüste verwendet werden können, werden mit Duranet-Sicherheitsnetzen zeitweilige Arbeitsplattformen gebaut. Spezialisiertes Personal kann die notwendigen Anstrich- und Wartungsarbeiten ausführen, indem sie auf den Netzen laufen.